Guest

« Pressemeldungen

Zwei deutsche Startups holen Siege bei globalem Wettbewerb von Cisco

relayr auf Platz 1 im Bereich Innovation

aircloak gewinnt bei Sicherheit

Preise ehren neue Entwicklungen im Bereich Internet of Things

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Oct 16, 2014) - Erfolg für deutsche Startups: Bei einem weltweiten Technologie-Wettbewerb von Cisco gibt es zwei Sieger aus Deutschland. relayr gewinnt den Innovationspreis, aircloak im Bereich Sicherheit. Mit dem Wettbewerb unterstützt Cisco innovative und junge Unternehmen sowie Teams von Universitäten, die neuartige Technologien und Produkte für das Internet der Dinge (Internet of Things - IoT) entwickeln.

relayr aus Berlin bietet einfache Tools für Gerätehersteller, App-Entwickler und Software-Unternehmen, mit denen sich Apps für das Internet der Dinge entwickeln lassen - jenseits des Smartphones. Durch die Hardware-unabhängige Cloud-Plattform, SDKs und das WunderBar IoT Starter Kit können sie intelligente Geräte entwickeln und vernetzen wie zum Beispiel Smart Home Appliances, intelligente Thermostate, Uhren oder Autos.

aircloak mit Sitz in Kaiserslautern entwickelt die weltweit erste „Privacy By Design"-Lösung zur Datenanalyse. Diese ermöglicht es Organisationen, Nutzerdaten in Echtzeit zu analysieren und trotzdem gleichzeitig kompromisslosen, nachweisbaren Datenschutz für Nutzer sicherzustellen. aircloak ist ein Spin-Off des Max Planck Instituts für Softwaresysteme.

Das Internet der Dinge wird in den kommenden Jahren im Internet of Everything (IoE) aufgehen, das Objekte mit Daten, Prozessen und Menschen verbindet. Gemäß einer aktuellen Cisco Studie ist das Potenzial in Deutschland sehr hoch: Cisco schätzt, dass der potenzielle Mehrwert durch IoE für die deutsche Wirtschaft rund 700 Milliarden Euro beträgt.

„Ich gratuliere relayr und aircloak herzlich zu diesem Sieg", sagt Oliver Tuszik, Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung von Cisco Deutschland. „Ich freue mich ganz besonders, dass sich zwei deutsche Unternehmen in dem weltweiten Wettbewerb durchsetzen konnten. Dies zeigt einmal mehr, dass Deutschland die Innovationskraft hat, bei den Themen Security und Internet der Dinge führend zu werden. Das Internet of Everything ist eine Riesenchance für unsere Wirtschaft, deshalb müssen öffentliche Organisationen und private Unternehmen wie Cisco jetzt gemeinsam in die Förderung von jungen Talenten und Unternehmen investieren."

Die IoT Challenge

Cisco hat in diesem Jahr erstmals den Wettbewerb IoT Grand Challenge für Startups, Unternehmen und Universitäten weltweit durchgeführt. Er fördert die Nutzung neuartiger Technologien und Produkte, die zum Wachstum und zur Weiterentwicklung des Internets der Dinge beitragen. Die drei Sieger der IoT Innovation Grand Challenge erhalten ein Preisgeld von insgesamt 250.000 US-Dollar, relayr erhält davon 150.000 US-Dollar. Waygum.io und Toymail, beide aus den USA, erreichten die Plätze 2 und 3. Die vier Gewinner der IoT Security Grand Challenge erhalten insgesamt 300.000 US-Dollar, neben aircloak sind das Excalibur aus der Slowakei sowie jeweils ein Team der Cornell Tech and Rice University und der Carnegie Mellon University, beide aus den USA. Neben dem Preisgeld unterstützt Cisco die Gewinner mit Beratung, Training und Zugang zu Expertenwissen. Die Gewinner können neue Technologien entwickeln, testen und Pilotprojekte erstellen sowie bei Bedarf in Zukunft Investitions- und Partnerunterstützung bekommen. Insgesamt gab es bei den IoT Grand Challenges mehr als 1000 Anmeldungen aus 71 Ländern.

3.524 Zeichen inkl. Leerzeichen

Bildmaterial gibt es im Flickr-Fotostream von Cisco unter:
http://www.flickr.com/photos/ciscogermany

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen entstehen unvergleichliche Möglichkeiten. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://www.cisco.com/web/DE/presse/index.html
http://blogs.cisco.de
http://www.facebook.com/CiscoGermany
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Erleben Sie die Zukunft des Internets auf der Cisco Connect 2014 in Berlin! Am 20. und 21. November entdecken Sie in der „Station" an praktischen Beispielen, wie das Internet of Everything alles verändert. Hochkarätige Referenten aus Wirtschaft und Politik halten inspirierende Vorträge. Zahlreiche Workshops, Live-Demonstrationen und Podiumsdiskussionen sowie eine umfangreiche Ausstellung eröffnen innovative Ansätze. Lernen Sie Menschen aus allen Branchen kennen und entwickeln Sie mit Experten neue Ideen! Mehr unter: http://www.ciscoconnect.de

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Contact:

Weitere Informationen:
Cisco Systems GmbH
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Fink & Fuchs Public Relations AG
Alexandra Jordans
alexandra.jordans@ffpr.de
Telefon 0611 - 74131 966