Guest

« Pressemeldungen

Das ändert sich für Cisco Partner

-- Schlankere Programme vereinfachen das Geschäft

-- Aufbau von Partnerkompetenzen wird stärker honoriert

-- Stärkere Anreize für Software-Vertrieb und Recurring Revenues

DALLAS, TX--(Marketwired - Nov 7, 2017) -  Auf dem Partner Summit in Dallas hat Cisco weitreichende Veränderungen in seinen Channel-Programmen angekündigt. Das Ziel: Partnern neue Chancen zu eröffnen, Software- und Service-Fähigkeiten auszubauen und ihre Differenzierung im Markt zu stärken.

"Da wir seit jeher eng mit unseren Partnern zusammenarbeiten, kennen wir ihre geschäftlichen Anforderungen gut und das spiegelt sich in der Weiterentwicklung unseres Partnerprogramms wider", sagt Jutta Gräfensteiner, Director Channel und Partnermanagement, bei Cisco in Deutschland. "Wir werden die Zusammenarbeit mit Cisco für unsere Partner weiter vereinfachen, gemeinsame Kunden-Initiativen vorantreiben und unsere Partner bestmöglich dabei unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Anerkennung und Aufbau von Partnerkompetenzen

Cisco verschlankt sein Spezialisierungsportfolio, indem es die Master-Spezialisierungen vereinfacht und die Branchenkompetenz der Partner anerkennt.

  • Neue Master Networking-Spezialisierung
    Mit der Einführung des „Network. Intuitive" im Juli hat der Bereich Netzwerk für Partner noch stärker an Bedeutung gewonnen. Mit diesem neuen Spezialisierungsangebot hilft Cisco seinen Partnern dabei, ihre Netzwerkfähigkeiten für kundenorientierte Lösungen zu erweitern. Die Cisco Master Networking-Spezialisierung ist ab März 2018 verfügbar.
     
  • Spezialisierungen vereinfachen
    • Bereits im August 2017 hat Cisco 10 Express-Level-Spezialisierungen auf nur eine Express-Spezialisierung reduziert, die alle Cisco-Architekturen abdeckt
    • Advanced-Architecture-Spezialisierungen werden von zehn auf fünf reduziert
    • Alle Advanced-Spezialisierungen (außer Advanced Video) laufen aus. Die Technical Adoption Capabilities werden in die neuen Advanced-Architecture-Spezialisierungen eingebettet.

Dies soll gleichbleibende Qualität und ein einheitliches Niveau an Technical Adoption Capabilities gewährleisten. Die Reduzierung von Spezialisierungen soll das Portfolio vereinfachen und das Partner-Ökosystem im Wettbewerb stärken.

  • Anerkennung von Branchenexpertise
    Zukünftig erkennt Cisco stärker die individuelle Branchenkompetenz seiner Partner an. Den Anfang macht Cisco mit den Bereichen Einzelhandel, Gesundheitswesen und Fertigung. Durch die Anerkennung können sich Partner, die die Herausforderungen und Anforderungen der Branchen besonders gut kennen, stärker als bisher von der Konkurrenz absetzen. Anmeldungen sind für Premier-, Gold- und Master Specialized Partner ab sofort möglich.

Anreize zum Refresh

Laut IDC planen 45 Prozent der Unternehmen weltweit in den nächsten zwei Jahren die rasche Einführung eines automatisierten Netzwerks. Deshalb bietet Cisco seinen Partnern neue Anreize und vereinfacht die Registrierung von Geschäftsabschlüssen, um den Partnern dabei zu helfen, die Netzwerke ihrer Kunden für die Zukunft zu rüsten.

  • Migrations-Incentive-Programm (MIP)
    Mit MIP bietet Cisco seinen Partnern ein Angebot zur Migration von Kunden mit Legacy-Systemen oder Wettbewerbsprodukten. Im Rahmen des Programms erhalten Partner einen zusätzlichen Rabatt für alle qualifizierten Hardware-, Software- und Service-Migrationsmöglichkeiten im Cisco Commerce Workspace (CCW). Außerdem gibt es zusätzliche „Accelerator" für bestimmte Technologien. Zudem gewährleistet das Programm, dass gebrauchte Geräte wiederverwertet oder verantwortungsvoll entsorgt werden und fördert so einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

  • Weiterentwicklung der Registrierung von Geschäftsabschlüssen
    Der Registrierungsprozess wird vereinfacht und weiterentwickelt: Erstens werden 15 Hunting- und Teaming Programm-Bereiche zukünftig in nur zwei zusammengefasst. Zweitens sollen Genehmingungs-Prozesse beschleunigt werden. Drittens können sich Partner über eine verbesserte Bedienbarkeit zukünftig stärker als bisher auf den Vertrieb konzentrieren. Damit soll der operative Aufwand im Management von Abschlussregistrierungen verringert werden.

Lifecycles und Recurring Revenues

Cisco unterstützt seine Partner in der Transformation vom Hard- zum Softwaregeschäft darin, ihr Geschäft stärker auf den Vertrieb von Software-Lizenzen und entlang von Lebenszyklen auszurichten. Dieses Vertriebsmodell ermöglicht es Partnern, wiederkehrende Einnahmequellen zu generieren und hochwertige Services anzubieten.

  • VIP Activation
    Das bewährte „Value Incentive Programm" (VIP) wird ebenfalls angepasst. Dieser Aktivierungsbonus erhöht den Back-End-Rabate für Cisco ONE und DNA Advantage sowie die Sicherheitsangebote ISE und Stealthwatch. Das fördert die Aktivierung von Software im Rahmen der Land Sales Motion und erhöht die Anzahl aktivierter Softwaretechnologien pro Kunde.

  • VIP Annuity
    Die Annuity Tracks unterstützen Partner beim Übergang zu einem System erfolgsabhängiger Recurring Revenue-Rabatte über ein planbares und einfaches Rabattmodell.

Verfügbarkeit

  • August 2017: Vereinfachung von Express-Spezialisierungen
  • September 2017: Migration Incentive Programm, VIP Activate und VIP Annuity
  • November 2017: Vereinfachung von Advanced Spezialisierungen
  • November 2017: Anmeldung für die Anerkennung der Branchenexpertise
  • März 2018: Neue Master Networking-Spezialisierung

Weitere Informationen:

Executive Blog: Let's Own the Opportunity Together (Wendy Bahr)
Executive Blog: Accelerating and Rewarding Partner Success with Programs (Marc Surplus)
Cisco Specializations
Cisco Lifecycle Advisor
Cisco Partner Ecosystem
Folgen Sie Cisco Partners auf Twitter

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://globalnewsroom.cisco.com/de/de
http://gblogs.cisco.com/de
http://www.facebook.com/CiscoGermany
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Contact:

Kontakt:
Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs Public Relations AG
Johanna Fritz
Telefon 0611-74131-949
E-Mail cisco@ffpr.de