Guest

« Pressemeldungen

Cisco: Trainings- und Entwickler-Programme für neues Netzwerk

-- Schnellere Einführung des neuen Intent-based Networking

-- Intuitive Bedienung, Abwehr von Gefahren, automatische Lernprozesse

MUNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Jun 28, 2017) -  Cisco hat vor kurzem seine Vision für ein neues Netzwerk vorgestellt, das Absichten des Nutzers erkennt, Gefahren abwehrt und eigenständig lernen kann. Um den Einsatz der Lösungen für Intent-based Networking zu unterstützen, hat Cisco heute neue Trainingsangebote und Entwicklerprogramme auf der jährlichen Nutzerkonferenz Cisco Live vorgestellt.

Die Teilnehmer erfahren in diesen Programmen, wie sie die Möglichkeiten von Intent-based Networking für ihr Unternehmen nutzen können. Damit bereiten sie sich auf die neue Netzwerk-Ära vor. Die Angebote richten sich an:

  • Netzwerk-Techniker. Heute werden 80 bis 95 Prozent der Netzwerk-Prozesse manuell konfiguriert. Intent-based Networking automatisiert Routineaufgaben durch die Übersetzung des Geschäftsziels in die Netzwerkkonfiguration. Damit erhalten IT-Teams mehr Zeit für strategisches Arbeiten. Die Netzwerk-Techniker unterstützt Cisco durch die Erweiterung seiner Weiterbildungsangebote. Ab diesem Herbst gibt es zwei neue Trainings rund um SD-Access. Sie basieren auf dem bestehenden DNA Trainings-Portfolio sowie den Netzwerk-Programmierungs-Trainings und Zertifizierungen für Netzwerk-Techniker und Anwendungs-Entwickler. Mehr in diesem Blog-Beitrag (englisch).
  • Anwendungs-Entwickler. Der Trend zu offenen, programmierbaren Netzwerken eröffnet eine Reihe neuer Möglichkeiten für App-Entwickler. Da das Netzwerk zunehmend zum Code wird und Apps enger mit Infrastrukturen verknüpft werden, erhalten App-Entwickler eine neue Plattform für Innovationen. Das neue DNA Developer Center stellt der Cisco DevNet Community mit mehr als 450.000 Entwicklern die benötigten Tools bereit, um Anwendungen direkt in das Netzwerk zu bringen und intelligentere Software zu erzeugen.
  • Channel-Partner. Durch den Umstieg vom Hardware- zum Software-zentrierten Netzwerk müssen Cisco Channel-Partner ihre Netzwerk-Prozesse weiterentwickeln, neue Fähigkeiten erlernen und neue Geschäftschancen verfolgen. Cisco bietet die Programme, Fördermaßnahmen und Tools, um seine Partner beim Aufbau von Netzwerkprozessen zu unterstützen, die Software, Sicherheit, Automatisierung und Analysen für ihre Kunden integrieren. Mehr Informationen gibt es in diesem Blog-Beitrag (englisch).

Das „neue Netz" ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung von Cisco. Damit sind IT-Verantwortliche für die Zukunft gerüstet. Jeder von ihnen verwaltet heute bereits hunderte Geräte - wahrscheinlich werden es im Jahr 2020 für jeden IT-Verantwortlichen eine Million Devices sein. Unternehmen, die ihre Netzwerke mit Hilfe herkömmlicher Methoden verwalten, werden diesen Größenordnungen nicht mehr gewachsen sein. Der Ansatz von Cisco erzeugt ein intuitives System, dass kontinuierlich lernt, sich anpasst, Netzwerkprozesse optimiert und vor aktuellen Bedrohungen schützt.

Partner und Kunden nutzen bereits das neue Netz
„Cisco bietet ein intuitives System, das den Rand des Netzwerks automatisiert und maschinelles Lernen sowie Analysen auf einer Basis-Ebene einbettet", so Scott Harrell, Senior Vice President of Product Management for Enterprise Networking von Cisco. „Intent-based Networking bringt einen Paradigmenwechsel für unsere Branche und eine vollständig neue Netzwerk-Ära. Diese Zukunft nutzen bereits drei Millionen Netzwerk-Techniker, 60.000 Partner und 450.000 Entwickler unseres weltweiten Ecosystems."

Weltweit führen schon 75 Unternehmen und Institutionen erste Feldversuche mit diesen Netzwerklösungen der nächsten Generation durch, unter anderem die Jade Hochschule, Deutsche Bahn, SAP, NASA, Newcastle Hospitals, Royal Caribbean Cruises Ltd., Scentsy, UZ Leuven und Wipro.

„Die IT kann einfach weltweite Richtlinien orchestrieren, um einen sicheren, differenzierten Zugang für Mitarbeiter und Studenten über verschiedene Niederlassungen hinweg mit SD-Access Netzwerksegmentierung zu gewährleisten", sagt Ulrich Hauptmann, Leiter Hochschulrechenzentrum von der Jade Hochschule. „Das neue Netzwerk von Cisco macht unsere IT schneller, flexibler und intuitiver."

„Dimension Data freut sich über die Neuerfindung des Netzwerks durch Cisco", sagt Rob Lopez, Group Executive, Networking bei Dimension Data. „Wir sind zuversichtlich, dass wir durch intuitivere Netzwerke die für unsere weltweiten Kunden bereitgestellten Services grundlegend ändern, damit diese ihre digitale Transformation beschleunigen. Dimension Data hilft den Kunden bei der Migration zum neuen Netzwerk von Cisco. Wir glauben, dies wird unseren Blick auf das Netzwerk verändern und unsere langjährige Partnerschaft mit Cisco weiter stärken."

Zum Weiterlesen:

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://globalnewsroom.cisco.com/de/de
http://gblogs.cisco.com/de
http://www.facebook.com/CiscoGermany
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Contact:

Weitere Informationen:
Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs Public Relations AG
Johanna Fritz
Telefon 0611-74131-949
E-Mail cisco@ffpr.de