Guest

« Pressemeldungen

Cisco Studie: Siebenmal mehr mobiler Datenverkehr in Deutschland bis 2020

MUNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Feb 9, 2016) -

  • Dreimal höheres Wachstum als bei leitungsgebundenem Traffic
  • Video-Anteil steigt von 55 auf 77 Prozent
  • 4G und Cloud werden zum Normalfall

Von 2015 bis 2020 steigt der mobile Datenverkehr in Deutschland um das Siebenfache. Damit wächst er schneller als der Verkehr über feste IP-Leitungen. In diesem Zeitraum erhöht sich der Anteil des Video-Traffics am mobilen Datenaufkommen von 55 auf 77 Prozent. Der Datentransfer über 4G wächst sogar um das 14-Fache und wird 2020 für 93 Prozent des gesamten Mobilverkehrs verantwortlich sein, im Vergleich zu 45 Prozent Ende 2015. Cloud-Anwendungen werden ebenfalls zum Normalfall mit einem Anteil von 92 Prozent. Zudem gibt es 2020 in Deutschland 27,4 Millionen Wearables, davon besitzen 1,5 Millionen eingebettete Mobilverbindungen. Dies ergab der aktuelle Cisco Visual Networking Index (VNI) Global Mobile Data Traffic Forecast.

Die Studie enthält umfangreiches Material zum Daten-Traffic über mobile Verbindungen in vielen verschiedenen Bereichen. Zum Beispiel ermittelte der Cisco VNI Mobile Forecast, dass in Deutschland der Verkehr über Maschine-zu-Maschine (M2M)-Verbindungen von 2015 bis 2020 um das 24-Fache steigt. Damit werden 18 Prozent des gesamten mobilen Traffics keine menschliche Kommunikation sein. Dieser Traffic läuft naturgemäß überwiegend über Cloud-Anwendungen. Schon heute erzeugen diese Anwendungen 82 Prozent des gesamten Mobilverkehrs, in vier Jahren werden es sogar 92 Prozent sein.

In Deutschland erreicht der mobile Datenverkehr im Jahr 2020 monatlich 345,2 Petabyte. Das entspricht dem Speicherinhalt von 86 Millionen DVDs. 2015 betrug der Wert noch 52.8 Petabyte. Damit steigt der Anteil des mobilen Traffics am Gesamtverkehr von 3 auf 9 Prozent. Jedes Mobilgerät wird 2.445 Megabyte (2,5 Gigabyte) monatlich übertragen im Vergleich zu 468 Megabyte 2015. Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 39 Prozent. Der Mobilverkehr pro Nutzer steigt von 687 auf 3.812 Megabyte monatlich. Die Gesamtzahl der mobilen Anwender wird sich dagegen nicht mehr deutlich verändern. Sie wächst nur leicht von 73,1 auf 74,5 Millionen.

„91 Prozent der Deutschen besitzen Mobilgeräte", sagt Oliver Tuszik, Deutschalndchef von Cisco. „Was nach Sättigung aussieht, ist jedoch eine weiterhin stark steigende Nachfrage: Bis zum Jahr 2020 wird sich der Datenverkehr pro Nutzer mehr als verfünffachen. Wir dürfen uns also nicht ausruhen, sondern müssen weiter in unsere Netze investieren, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Das ist eine zentrale Säule, um die Potenziale der Digitalisierung in Deutschland voll zu nutzen. Diesen Ausbau müssen Politik und Wirtschaft gemeinsam vorantreiben."

Über den Cisco VNI Mobile Forecast

Der Cisco VNI Global Mobile Data Traffic Forecast (2015-2020) basiert auf unabhängigen Vorhersagen von Analysten und Messungen von realer mobiler Datennutzung. Diese Grundlage ergänzt Cisco mit eigenen Schätzungen für die Akzeptanz mobiler Anwendungen, Nutzungsminuten und Übertragungsgeschwindigkeiten. Schlüsselfaktoren wie mobile Breitbandgeschwindigkeit und die Prozessorleistung der Geräte werden ebenfalls für die Vorhersagen und Ergebnisse des Cisco VNI Mobile Forecast berücksichtigt. Eine detaillierte Beschreibung der Methodik befindet sich in der Studie.

Hinweis an die Redaktion: Weiteres umfangreiches Zahlenmaterial zum mobilen Datenverkehr in Deutschland, Westeuropa und der Welt finden Sie im angehängten Cisco VNI Mobile Forecast sowie auf der entsprechenden Internetseite.

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen entstehen unvergleichliche Möglichkeiten. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://globalnewsroom.cisco.com/de/de 
http://gblogs.cisco.com/de
http://www.facebook.com/CiscoGermany 
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Contact:

Weitere Informationen:
Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs Public Relations AG
Johanna Fritz
Telefon 0611-74131-949
E-Mail cisco@ffpr.de