Guest

« Pressemeldungen

Cisco startet „Infinite Broadband" für Kabelzugangsnetze

KOLN, DEUTSCHLAND and MUNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - May 31, 2017) - Cisco hat heute im Rahmen seiner Strategie für verteilte Zugriffsarchitekturen für Kabelnetzbetreiber auf der ANGA COM 2017 die Verfügbarkeit seiner „Infinite Broadband" Remote-PHY-Lösung (RPHY) für Kabelzugangsnetze bekannt gegeben. Die erste vollautomatisierte RPHY ermöglicht offene, virtualisierte Netzwerke und fördert interoperable Standards. Ebenfalls seit heute verfügbar ist die Cisco RPHY Deployment Automation Software, die auf dem modellgetriebenen Netzwerk-Konfigurationsmodell (NETCONF) und der YANG-Technologie basiert. Die Kabelautomatisierungssoftware sorgt dafür, dass die neuen Remote-PHY-Geräte einfach und automatisch bereitgestellt werden können. Das führt zu erheblichen Einsparungen bei bestehenden manuellen Provisioning-Lösungen.

Die beiden CableLabs-Standards Remote PHY und DOCSIS 3.1 arbeiten zusammen und erweitern so die Kapazität von Kabel-HFC-Anlagen. Aufbauend auf dem Cisco cBR-8 konvergierten Breitband-Router und GS7000-Knotenplattformen ermöglicht RPHY eine Reduzierung von Energie-, Kälte- und Hub-Standort-Dimensionierung und senkt dadurch die Gesamtbetriebskosten (TCO) erheblich. Gleichzeitig bildet RPHY die Grundlage für die Virtualisierungs- und Full Duplex-DOCSIS-Strategie von Cisco.

Die RPHY-Lösung von Cisco basiert auf einer offenen, standardisierten Software, die auf dem CableLabs OpenRPD-Forum 2016 entwickelt wurde. Diese Open-Source-Initiative schafft ein Ökosystem an Remote-PHY-Geräten (RPD), die es Betreibern ermöglicht, den RPD-Anbieter auszuwählen, der die Bedürfnisse am besten erfüllt. Dennoch sind sie nicht an einen einzelnen Hersteller gebunden. RPHY ist bereits seit April 2017 bei einigen Kunden im Einsatz.

„Kabelbetreiber sind auf der Suche nach Lösungen, um die Breitband-Bedürfnisse von kleinen Unternehmen zu erfüllen und neue Anwendungen wie OTT Streaming-Video und 5G mobile Backhaul zu unterstützen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Betreiber ihre Netze vereinfachen und die Kapazitäten erhöhen. So können sie neue Dienste vermarkten und haben gleichzeitig die Kosten unter Kontrolle", sagt Daniel Etman, Product Marketing Director bei Cisco für den Geschäftsbereich Cable Access. „RPHY ist der nächste Schritt hin zu einem All-IP-Netzwerk, das schneller, skalierbarer und einfacher zu bedienen ist. RPHY bildet die Basis für weitere Netzwerkentwicklungen, wie beispielsweise Infinite DOCSIS und Cloud Native Technologien. Diese ermöglichen es unseren Kunden, die Gesamtbetriebskosten zu senken und gleichzeitig ihre Kabelnetzwerke für die Zukunft wettbewerbsfähig zu halten."

„RPHY ist eine spannende Innovation. Wir wollen unser Netzwerk stets weiterentwickeln, um unseren Kunden das besten Breitband-Erlebnis zu bieten. Mit dieser Technologie können wir unser Ziel erreichen, eine verteilte, intelligente IP-basierte Architektur aufzubauen", erläutert Dr. Robert Howald, Vice President, Network Architecture bei Comcast Cable.

Zusätzliche Informationen

RSS Feed for Cisco: http://newsroom.cisco.com/dlls/rss.html

Über Cisco:
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://globalnewsroom.cisco.com/de/de
http://gblogs.cisco.com/de
http://www.facebook.com/CiscoGermany
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Contact:

Weitere Informationen:
Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs AG
Yannick Houdard
Telefon 0611/ 611 74131-37
E-Mail cisco@finkfuchs.de